Unser Wandertipp für Klein und Groß

An der Bergstation des Helms wurde in diesem Jahr ein neuer „Barfuss-Pfad“ eröffnet:

                                                                                „Olperls Bergwelt.“

Zu erreichen ist dieser Erlebnispfad ganz einfach zu Fuß von unserem Haus. In etwa 5 Minuten erreicht man die bequeme Aufstiegsanlage vom Helm und von beginnt gleich das Abenteuer von Olperl.
Wer ist dieser "Olperl"? In unserem Gebiet soll es einst ein Wesen, weder Mensch noch Tier, gegeben haben, der sich tagsüber tief im Welt versteckt hat.
Erst bei einbrechender Dunkelheit kam es als quirliger „Springgingl“ zum Vorschein und machte sich einen Spaß daraus, Bauern und Wanderer mitlauten Pfiffen zu erschrecken. Den Leuten im Tal war es nur wegen seiner großen leuchtenden Kulleraugen bekannt.
Auch heute noch soll das Olperl nachts in den Sextner Bergen umhergeistern und den Menschen allerlei Streiche spielen.
Aber böse war und ist das Olperl nicht: Alle Tiere des Waldes und der Berge sind seine Freunde. Das Olperl klettert gerne mit seinen Freunden um die Wette, spielt mit ihnen Verstecken und neckt sie hin und wieder. Außerdem ist es sehr, sehr schlau und schlägt sich am liebsten mit Früchten und Beeren des Waldes den Bauch voll.

Gedacht als Rundwanderung für die ganze Familie, begeistert dieser Wanderweg die ganze Familie mit 10 spannenden Erlebnispunkten, darunter ein Aussichtsturm auf die Gipfelwelt der Sextner Dolomiten, ein kleiner Teich, Klettermöglickeiten und Vielem mehr.

Am Ende der Wanderung können sich die Kinder noch im Almdorf mit einem netten Spielplatz vergnügen.
Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie, der Spaß garantiert und das für alle Alterstufen